Dick DiverCalendar Days

Alte Bauernregel: Singt ne australische Band über Regen, sollte man sich ihre Platte geben. Dick Diver, die „Hauptband“ von Boomgates‚ Steph Hughes, gehen sogar soweit, ihre Schlechtwetterlaune durch ein Niederschlags-Sample zu untermalen. In der verlässlich angerauten Produktion Mikey Youngs legt das Melbourner Quartett ein feinädriges Gitarrenpop-Album zwischen Freiluft-Jangle und Stilles-Kämmerlein-Intimität hin, das eine unscheinbare Langlebigkeit und erstaunliche Konsistenz beweist. Auf in die Traufe!

Ein Kommentar zu “Dick Diver – Calendar Days”

  1. […] auf Guy Blackmans Label Chapter Music (Dick Diver, Twerps, The Stevens), hat „She Beats“ die Füße tief im Sand von Australiens Stränden. Im […]

Einen Kommentar hinterlassen

Platten kaufen Links Impressum