DJ RashadRollin EP

Nachdem Rashads Debütalbum letztes Jahr vor allem mit schierer Qualitätsmasse bestach, schraubt seine erste EP fürs britische Hyperdub-Label das Komplexitätsniveau hoch. Über vier Stücke demonstriert der Chicagoer nicht nur die Flexibilität von Footwork, wenn er in „Let It Go” nahtlos Breakbeats einflechtet und in Kollaboration mit Teklifer DJ Manny „Drums Please” mit wahren Perkussions-Wirbelstürmen füllt, sondern lässt seine funkel-melodiösen Tracks auch in ihrem Verlauf über ein Grundmuster hinaus in stolpergefährdenden Mikro-Dynamiken mutieren.

Ein Kommentar zu “DJ Rashad – Rollin EP”

  1. […] die Brücke nach Chicago schlägt. Viel wurde aus Rashads Jungle-Geflirte auf seiner profilstarken Hyperdub-EP gemacht, aber mehr noch dringt scheint in letzter Zeit die Lust am hämmernden 4/4 Richtung Ghetto […]

Einen Kommentar hinterlassen

Platten kaufen Links Impressum