Nur wenige Bands haben einen physischen Verschleiß wie die Grindcore-Mathematiker, auf „One Of Us Is The Killer“ legen The Dillinger Escape Plan aber mitnichten die Beine hoch. Nach ihrem poppigsten fordert nun ihr fünftes Album so intensiv wie länger nicht mehr zum Ohrverknoten heraus. Manch geradliniger-schweres Geriffe zwischen furios synkopiertem Gefrickel-Häckel-Klöppel gelingt dabei zwar nicht ebenso einfallsreich wie die atmosphärischen Weiten von „Understanding“ oder die Blechbläser im extrajazzigen „Paranoia Shields“, trotz aller Personalwechsel hält Mastermind Ben Weinman jedoch den beeindruckend sounddesignten Kurs bei, nach dem Extremen im strukturell Komplexen statt lediglich in dumpfer Härte zu suchen.

Einen Kommentar hinterlassen

Platten kaufen Links Impressum