Julia KentCharacter

Was zwischen dronigen Langstrichen und flotteren, teils beat- und sampleinjizierten Cello-Loopkompositionen beginnt, vereint Julia Kent alsbald zu dringlicherer Intensität. „Salute“ erinnert in hellgläsernen Glockentönn an Jóhann Jóhannssons moderne Klassik, besonders vereinnahmend wird Kents drittes Album aber beim Ausfalten der emotionalen Klaustrophobie früher A Silver Mount Zion wie in „Kingdom“.

Einen Kommentar hinterlassen

Platten kaufen Links Impressum