Golden GrrrlsGolden Grrrls

Dass Night School ein feines Label ist, ahnte man bereits, als die Briten sich der CD-Veröffentlichung von Julia Holters „Tragedy“ annahmen. Alben von Group Rhoda und Yong Yong manifestierten diesen durchweg positiven Eindruck. Damit man auch in Zukunft die Ohren in diese Richtung offen hält, wird nun nachgelegt mit dem Debütalbum der Golden Grrrls (weder verwandt noch verschwägert mit den Mädels mit den grauen Schläfen). Wer Girl mit drei rrr schreibt, macht jedenfalls keinen großen Hehl aus seinen Vorbildern: Sleater-Kinney, Bikini Kill oder Le Tigre. Packen wir noch einen Hauch Sonic Youth und eine Brise Yo La Tengo dazu, landen wir schon bei dem Trio aus Glasgow. Für Freunde schrammeliger Indiepop-Songs mit mehrstimmigen Gesangsharmonien!

Einen Kommentar hinterlassen

Platten kaufen Links Impressum