UmbertoConfrontations

Dass er auch im heutzutage nicht knapp besiedelten Feld der verdreckten Synth-Hommagen an 70er-Euro-Genrestreifen durchaus herausstehen kann, zeigte Matt Hill 2010 mit dem formidablen „Prophecy Of The Black Widow“. Auf seinem neuesten Werk, das einen nichtexistenten Alien-Invasionsfilm soundtrackt, kommt er aber nur recht langsam in die Gänge: Wo selbst subtilere Horrorstreifen zumindest zu Beginn ein denkwürdiges Stück anführen, verbringt „Confrontations“ zu lange mit ereignisarmem Spannungsaufbau, ohne bedrohlich genug für diesen atmosphärischen Ansatz zu wirken. Die letzten Stücke führen aber durchaus zu einem befriedigenden Finale.

Einen Kommentar hinterlassen

Platten kaufen Links Impressum