Neue Synergien: Cologne Tape und Magazine Records

Wirft man einen Blick auf das derzeitige Nachtleben in Köln, würde man nicht unbedingt darauf kommen, dass die Szene rund um die elektronische Musik gravierend geschrumpft wäre. Neue Clubs wie die Papierfabrik in Ehrenfeld, aber auch alte Institutionen mit erstklassigen Bookings sorgten in der letzten Zeit für mehr Vielfalt denn je. Doch trotzdem scheint der Kern der Szene immer kleiner zu werden.

Umso erstaunlicher kommt da die illustre Runde daher, die sich unter dem Namen Cologne Tape formiert hat: Da wäre Alex Willner, der als The Field hypnotische Loops gen Unendlichkeit kreisen lässt, oder Ada, die Grande Dame der Kölner Elektronik-Szene, die dem Technopop der Rheinmetropole durch weibliche Intuition eine weitere Dimension der Empathie verliehen hat. John Stanier dürfte den meisten auch geläufig sein – vor allem als die Mensch-Maschine am Schlagezug der U.S. Mathrocker Battles. Als wäre das nicht bereits bunt genug, vervollständigen Philipp Janzen (Von Spar), Kompakt-Veteran Jörg Burger, Popnoname, John Harten und Daniel Ansorge die Supergroup. Hörproben gab es bis zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht. Nach eigener Aussage kombiniert das Kollektiv aber Elektronisches und Akustisches zu gleichen Teilen mit einem starken Hang zum Krautrock. Die Debüt-EP Renders wird auf dem neuen Label der Kompakt-Familie erscheinen: Magazine. Der Schwerpunkt des Labels liegt in der künstlerischen Qualität des Gesamtwerkes, der Wert der Veröffentlichungseinheit soll in Zeiten flüchtiger Digital-Singles wieder im Fokus stehen. So kommen alle Releases in knapp limitierter Auflage und hochwertiger Verpackung daher. Des Weiteren stehen Veröffentlichungen von Alex Willners Projekt Loops Of Your Heart und dem aus Barnt, PNN & Doc (Jaki Leibezeit/Can) bestehenden Trio an.

Render erscheint am 14. Juni via Magazine

A1 Render 1
A2 Render 2 (Magazine Edit)
B1 Render 3
B2 Render 4
B3 Render 5

Links: Magazine

Ein Kommentar zu “Neue Synergien: Cologne Tape und Magazine Records”

  1. […] beeindruckende Reise ein. Während die vier bis fünf Akteure (in einem weiteren Beispiel für neue Synergien in der Domstadt bestritt Popnoname den Anfangsteil mit) im teils von Maschine, teils von eigenen […]

Einen Kommentar hinterlassen

Platten kaufen Links Impressum