Musik ins Auge | Der Musikvideo-Roundup (Mai V)

Es muss nicht immer digitale Hochauflösung sein – manches Musikvideo sieht billig einfach besser aus.

Patryk Bychowskis vampirischer Clip ist zwar unter Einsatz digitaler Greenscreen-Technik enstanden, doch verleiht ihm die bei vielen Videos eher einfallslos verwendete Analog-Ästhetik zusammen mit Vintage-Computergrafik-Texturen eine besondere Qualität. Schräge Ideen führen diesmal so manches Video an, ob sie eine Pizza in die höchsten Sphären schicken, Kinder gegen Meteoriten antreten oder sie das moderne Internet erkunden lassen.

Dem Australier Michael Shanks gelingt per digitaler Augentransplantation sogar ein dermaßen verstörendes Video, dass eine Taxidermie-Szene nicht einmal das blutigste oder verstörendste daran ist. Außerdem: ein Musik-Clip via 24-Stunden-Zeitraffer, neuer koreanischer Bildmaximalismus und Formen und Fadenmännchen in Musiksynchronität.

Spring King – V-V-V-Vampire

Regie: Patryk Bychowski

 

Anamanaguchi – Endless Fantasy

Regie: Daniel Gray Longino & Eric Notarnicola

 

Dan Black feat. Kelis – Hearts

Regie: Chic & Artistic

 

Neosignal – Planet Online

Regie: Dent De Cuir

 

CL – The Baddest Female

Regie: Seo HyunSeung

 

Roadgeek – Towards The Sun

Regie: Michael Shanks

 

GReeeeN – Heroes

Professor Kliq – Plastic And Flashing Lights

Regie: Patator

 

Einen Kommentar hinterlassen

Platten kaufen Links Impressum