Musik ins Auge | Die besten Musikvideos im Oktober (III)


Wenn die Jungs* von AUFTOUREN.DE neben Musik noch ein weiteres Hobby haben, dann eint uns neben Konzerten und Reisen definitiv die Liebe zu Filmen. Schön, dass Musikvideos immer eine Schnittstelle darstellen, eine Brücke zwischen den Interessen. Unser kleines Team listet im internen Forum dann peau à peau die stärksten Videos – und diese Rubrik sprengt in diesen Wochen alle bisher dagewesenen Grenzen. So viele sehenswerte und kaum zu vergleichende Videos. Dabei ist der Song jeweils auch nicht unwichtig, steht aber hinter der visuellen Ästhetik zurück.

Das hier sind unsere Vorschläge für die überzeugendsten Übereinkünfte zwischen Song und Video – gebt uns gerne Tipps in der Kommentarbox, welche Clips wir in der nächsten Woche mit in diese Rubrik aufnehmen sollen. Die Platzierungen scheinen in dieser Woche auch fast wahllos zu sein, so stark sind diese zehn Musikfilme in ihrer Gesamtheit. Da begeistert die Cinematographie von Jonathan Wilson ebenso wie der derbe Witz von Duck Sauce oder die digitale Raster-Ästhetik von New Look.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Angucken.

Platz 10 | HTRK – Synthetik


Platz 09 | The Beach – Age Of Consent


Platz 08 | Will Sweeney – A Parachute Ending


Platz 07| Jonathan Wilson – Desert Raven


Platz 06| Console – A Homeless Ghost


 

Platz 05 | Duck Sauce – Big Bad Wolf

Platz 04 | DyE – Fantasy

Platz 03 | Hollerado – Good Day At The Races Club

Platz 02| New Look – Nap On The Bow


Platz 01 | Man Man – Piranhas


*leider sind es wirklich derzeit nur Jungs, die für diese Seite schreiben. Schade eigentlich, denn weibliche Perspektiven (gibt es sowas überhaupt?) werden definitiv vermisst. Generell suchen wir immer Leute, die unsere Leidenschaft für Musik teilen – egal ob Mann oder Frau. Melde dich gerne bei uns!

Einen Kommentar hinterlassen

Platten kaufen Links Impressum