<strong>Zwischenstopp:</strong> HEALTH - Get Color

Es ist wieder soweit, die Anzeichen verdichten sich. Ähnlich wie im letztjährigen Oktober oder diesjährigen Februar sieht sich die auftouren-Redaktion auch zu diesem Zeitpunkt wieder „gezwungen“, einem Album schon viele Wochen vor dem Release höchste Aufmerksamkeit zu erteilen. Und da wir auch trotz überzogen hoher Erwartungshaltung im Falle von Animal Collective und Grizzly Bear keineswegs im Stich gelassen wurden, machen wir einen erneuten Zwischenstopp und blicken mit großen Augen auf den 18. September.

Im Gegensatz zu den oben genannten Bands mag es ein wenig verwundern, dass wir uns dabei mit HEALTH eine Band herausgepickt haben, die genau genommen gerade mal ein einziges Album (plus Remix-Album) auf den Markt geworfen hat, das zudem intern trotz gewisser Sympathien nie für den ganz großen Wurf gehalten wurde. Das gleichnamige Debüt „Health“ zerbarst vor roher Energie, eben wie es nur zu einem gewissen Alter möglich erscheint, drehte sich allein während eines Songs mehrfach um die eigene Achse und war als Ganzes zwar in seinem Ansatz durchaus experimentell und mutig, aber was fehlte, ja, das war dieses gewisse Portiönchen, das den endgültigen Eigengeschmack verabreicht.

Als dann vor einigen Monaten erstmals die etwas aufgeräumtere Vorab-Single „Die Slow“ vom kommenden Werk „Get Color“ zu hören ist, geht ein Raunen durch die Reihen. HEALTH, das ist offensichtlich, haben sich nicht von Grund auf neu erfunden oder gar selbst verraten, sondern lediglich ihr eigenes Klanguniversum um gewisse Nuancen erweitertet. Das Ergebnis gleicht einem Quantensprung. Die Stimme schwirrt beängstigend entrückt durch das Dunkel und trägt paradoxerweise entscheidend zum beunruhigenden Klangbild bei, obwohl es gleichzeitig als besänftigendes Element der blechernden, kalten Istrumentierung fungiert. Anstatt wild drauflos zu schießen, schleicht sich das kalifornische Quartett nun lieber leise an.

Noch faszinierender aber ist, wie ernst es HEALTH auf Albumlänge meinen. Der Abwechslungsreichtum des Vorgängers wird mühelos übertroffen: Es wird geknüppelt was das Zeug hält („In Heat“, „Severin“), an anderer Stelle klagt man sich auf mystische Weise durch vernebelte Landschaften („Nice Girls“), während die Drums unaufhaltsam durch den Wind peitschen. Auch die stampfenden Elektro Beats mischen sich gewohnt intelligent und hyperventilierend zwischen die klirrende Geräuschkulisse („Eat Flesh“) und erreichen in dem wahnwitzigen „We Are Water“ ihren Höhepunkt – alles getragen von einer gespenstigen Stimme, die mit breitem Grinsen im nahegelegenen Dickicht lauert, während man im wehrlosen Schwebezustand eines bösen Fiebertraumes nicht mehr von der Stelle kommt…

Die Rezension folgt in einem Monat.

Tourdaten:

  • 15.08.09 Haldern Pop
  • 16.08.09 in Wiesbaden (Schlachthof)*
  • 17.08.09 in Nürnberg (K4)*
  • 13.10.09 in München (Atomic Cafe)
  • 14.10.09 in Leipzig (Conne Island)
  • 15.10.09 in Hamburg (Prinzenbar)
  • 16.10.09 in Berlin (Festsaal Kreuzberg)
  • 17.10.09 in Köln (Gebäude 9)
  • 18.10.09 in Heidelberg (Karlstorbahnhof)

* mit Crystal Antlers

8 Kommentare zu “Zwischenstopp: HEALTH – Get Color”

  1. Nieöls sagt:

    Oh Gott ich freu mich, Die Slow ist richtig geil, und sie kommen nach Wien!!! Schonmal jemand gesehn die Band?

  2. philip sagt:

    gestern für läppische sechs euro mit crystal antlers in berlin gesehen, war gut, die neue platte sowieso

  3. Pascal sagt:

    Ach, Philip, hast Du ein Leben;)

  4. Pascal sagt:

    Ich kann davon einfach nicht genug bekommen;)

    http://www.noisevox.org/splash.php

  5. Nieöls sagt:

    Wann kommt denn die Rezi? VÖ war ja schon …

  6. Pascal sagt:

    @Nieöls: Hey Nieöls, hört sich ja an, als läge der VÖ schon mehrere Wochen zurück, dabei ist die Platte doch erst seit ein paar Stunden erhältlich;) Um aber Deine Frage zu beantworten: Spätestens am Montag!

  7. Nieöls sagt:

    Oh das war ein Fehler meinerseits ; ) habe gedacht dass das Album schon draußen ist da viele Seiten schon eine Rezension online haben, aufs Datum habe ich allerdings nicht geachtet. Bis montag kann jetzt jedenfalls auch noch warten ;D

Einen Kommentar hinterlassen

Platten kaufen Links Impressum