Empfehlung: Two Fingers

twofingersAbsolut zeitgemäß ohne anbiedernd zu klingen – das ist ein Anspruch, den nur wenige Projekte mit Bravour erfüllen. Entwicklungen zu antizipieren und weiterzudenken ist die hohe Kür des Musikmachens. Amon Tobin, der brasilianische Experimenteur mit langer London-Vergangenheit und jetzt in Kanada lebend, hatte in seiner Nische nie das Problem, sich mit anderen Produktionen messen lassen zu müssen. Zu kühl, scharfkantig und experimentell erschienen seine elektronischen Entwürfe, die bloße Skizzen fürs Abseitige blieben.

Im April veröffentlicht er nun ein Album, das sich mehr in den Popdiskurs eingliedert. Joe “Doubleclick” Chapman nennt sich der zweite Finger, seine Unterstützung, wenn es darum geht, aktuelle Tendenzen des HipHops, des World-Funks und Dub zu sezieren und in die eigenen Songs einzubauen.

Das Duo entwirft Songs voller Rasanz, düsterer „Blade Runner“-Optik und sterilem Flair. Die erste Single „What You Know feat. Sway“ setzt sich unbequem zwischen die Stühle HipHop und Elektro und überzeugt mit 100% Coolness und Aktualität im Sound. Progressiv, subversiv und subtil. Und dabei immer noch nah genug an den konventionellen Hörgewohnheiten, so dass diese Kollaboration in den Klubs Erfolge feiern könnte.

Ende März oder Anfang April erscheint das Album, zu dem auch Dancehall-Queen Ce’Cile und weitere MCs Vocals beigesteuert haben. Hier die Tracklist:

„Straw Men“
„What You Know“
„Better Get That“
„Two Fingers“
„That Girl“
„Keman Rhythm“
„Jewels And Gems“
„Bad Girl“
„High Life“
„Doing My Job“
„Not Perfect“
„Moth Rhythm“

Homepage: Two Fingers

Einen Kommentar hinterlassen

Platten kaufen Links Impressum