footer_logo1Man wird doch mal fragen dürfen. Was ist denn aus all den Tanzkapellen geworden, die in England vor drei, vier Jahren den größen Wave-Hype nach den Originalen ausgelöst haben? Hard-Fi kennen nur noch Eingeweihte, The Zutons, Little Man Tate, The View oder The Rifles erstarben mit entsafteten Zweitlingen und opferten sich selbst der Bedeutungslosigkeit. Aus unerfindlichen Gründen und „Ruby“ sind die Kaiser Chiefs noch halbwegs präsent und eben die drei Bands, die mit Düsentrieb den zackigen Gitarren Anschub gaben und auf den Tanzflur schubsten: Franz Ferdinand, Bloc Party und Maximo Park.

Deren drittes Album erscheint vermutlich im Mai, aber vorab gibt es eine freundliche Kennenlern-Tour in lächerlich kleinen Klubs. AufTouren empfiehlt sofortigen Kartenkauf statt langen Gesichtern und überhöhten Schwarzmarkt-Preisen.

23.02.2009 | Berlin, Lido

02.03.2009 | München, Registratur

03.03.2009 | Köln, Gebäude 9

8 Kommentare zu “On Tour: Maximo Park auf Stippvisite”

  1. Rinko sagt:

    hat mal pascal nicht „pesudo-smiths“ oder ähnliches verlauten lassen :D ?

    ich freu mich, das letzte album hat zwar nicht so geknallt wie das debut, aber immer noch besser als die öden franz ferdinand und die überbewertenden bloc party.

  2. Rinko sagt:

    argh, meinte natürlich pseudo.

  3. Markus sagt:

    neues franz ferdinand-album ist okay, aber keine granate (war ja auch nicht zu erwarten). hingegen fand ich zumindest die ersten beiden bloc party-alben alles andere als überbewertet. tolle band mit genug potenzial für noch ein paar alben.

  4. Pascal sagt:

    @Rinko: Ja, hab ich;) Bloc Party mochte ich allerdings bis zu ihrem letzten Werk auch sehr gerne, Fran Ferdinand sind auf der Tanzfläche in Ordnung, mehr aber auch nicht. OK, ab und zu schwing ich auch schon mal das Hüftchen, wenn Maximo Park aus den Boxen schallen. Scheiß Alkohol;)

  5. florian sagt:

    ich erinnere mich wort für wort an pasis kommentar zu maximo park:

    maximo park, die machen doch das, was die smiths vor 20 jahren schon gemacht haben. ich kann es mehr verstehen, wenn jemand scooter geil findet, als maximo park.

    so und nicht anders..

  6. Pascal sagt:

    @florian: Würde ich auch nie bestreiten. Endless Summer kickt wenigstens ganz ordentlich… Wobei, das Wort „geil“ habe ich nicht benutzt:)

  7. Rinko sagt:

    war es wicked?

  8. Bastian sagt:

    Bei Bloc Party waren die ersten beiden Drittel vom ersten Album geil, danach kam nicht mehr so viel. Maximo Park haben von allen dreien die besten Songs, Franz Ferdinand sind allerdings besser angezogen.

Einen Kommentar hinterlassen

Platten kaufen Links Impressum