Label: Island/Universal

Spieldauer: 41:35

Referenzen: Wham!, Duran Duran, The Ark, U2, Pet Shop Boys, Howard Carpendale, New Order

Links: Homepage, MySpace

VÖ: 21.11.2008

7 Kommentare zu “Review: The Killers – Day And Age (2008)”

  1. florian sagt:

    schöne rezi, aber howard carpendale als referenz? ich weiss ja nicht ;)

  2. Pascal sagt:

    Schön? Dieser ekelige blaue Schal ist alles andere als schön;)

  3. Rinko sagt:

    finde das neue album auch zum kotzen :D

    brandon flowers hört sich einmal mehr wie ein unterdurchschnittlicher musicalstar mit schwerer profilneurose an.

    hot fuzz war aber schon ganz ok ..*duck*

  4. Bastian sagt:

    Zieh Duran Duran, die Pet Shop Boys und New Order nicht so durch den Dreck!

  5. Rinko sagt:

    und gerade höre ich „ordinary world“ :)

  6. Dän sagt:

    Ich bin besonders froh darüber, dass ihr einen Schalke-Fan genommen habt. ;)

  7. Pascal sagt:

    @Dän: Der Großteil der Leute hier kommt aus Dortmund, damit wäre doch alles gesaagt, oder?;)

    Wusste auch nicht, wovor wir mehr Angst haben sollten: Universal oder die S04-Fans, die mit ner Killers-Platte verglichen werden, hihi.

Einen Kommentar hinterlassen

Platten kaufen Links Impressum