AUFTOUREN 2019 - Die Musikvideos des Jahres

Zum Schluss des Jahresrückblicks gibt es weniger was für die Ohren als die Augen. Sicher ist auch so einiges schön anzuhören, doch am wichtigsten ist das Visuelle.

Ob völlig vom Song abstrahiert oder, wie im Fall unseres erstplatzierten, minutiös damit verbunden, an herausragenden Clips mangelte es wahrlich nicht. Außen vor sind die mitunter sehr heterogenen, dennoch höchst empfehlenswerten visuellen Alben von Solange und Sturgill Simpson (bislang nur auf Netflix sehbar). Keine lange Rede, Film ab!


30

 

King Princess – Prophet

Regie: Cody Critcheloe


29

 

A$AP Rocky – Babushka Boi

Regie: Nadia Lee Cohen


28

 

HAIM – Now I’m In It

Regie: Paul Thomas Anderson


27

 

Tove Lo – Glad He’s Gone

Regie: Vania Heymann & Gal Muggia


26

 

Gary Clark Jr – This Land

Regie: Savanah Leaf


25

 

Agoria – Call Of The Wild ft. STS

Regie: Loic Andrieu


24

 

Stormzy – Vossi Bop

Regie: Henry Scholfield


23

 

Charli XCX & Christine and the Queens – Gone

Regie: Colin Solal Cardo


22

 

Carnage – Holy Moly Feat. Terror Bass

Regie: Eoin Glaister


21

 

Mitski – A Pearl

Regie: Saad Moosajee & Art Camp


20

 

Salvatore Ganacci – Horse

Regie: Vedran Rupic


19

 

Noize MC – Почитай старших

Regie: Lado Kvataniya


18

 

Harry Styles – Adore You

Regie: Dave Meyers


17

 

Amnesia Scanner – AS Acá (feat. Lalita)

Regie: PWR


16

 

Beardyman – 6am (Ready To Write)

Regie: Ian Pons Jewell

Seiten: 1 2

Einen Kommentar hinterlassen

Platten kaufen Links Impressum