Musik ins Auge – Der Musikvideo-Roundup (November I)

Gibt es ein Pantone-mäßige Trends für Farbkorrektur in Musikvideos? Wie sonst ist es zu erklären, dass in den letzten Wochen Dutzende von Videos von ähnlich intensiv dunklen Aquamarintönen geprägt sind, zu sehen unter anderen diese Woche bei Original Kids, AB/CD/CD oder David East.

Wo Letzterer eine fragmentierende Beziehung im tief emotionalen Farbenrausch malt, nimmt es Paul Trillo mit der Fragmentierung ganz buchstäblich, während Anderson .Paak bei Colin Tilley in zahlreiche Rollen schlüpft. Außerdem macht Charlie Di Placido auf Barock, Margot Gallimard auf Ritterin und BRTHR schöpfen mal wieder aus dem psychedelisch verschmierten Vollen.

The Japanese House – Lilo

Regie: David East

 

Bas – Fragrance ft. Correy C

Regie: Paul Trillo

 

Connie Constance – Fast Cars

Regie: Charlie Di Placido

 

Kali Uchis – Just A Stranger ft. Steve Lacy

Regie: BRTHR

 

Claude Violante – ARMANI

Regie: Margot Gallimard

 

Sigrid – Sucker Punch

Regie: AB/CD/CD

 

Georgio – J’en Sais Rien

Regie: Original Kids

 

iyla – Juice

Regie: Embryo

 

Anderson .Paak – TINTS (feat. Kendrick Lamar)

Regie: Colin Tilley

 

Einen Kommentar hinterlassen

Platten kaufen Links Impressum