Musik ins Auge – Der Musikvideo-Roundup (Juli II)

Gelegentlich haben Klischees ja ihre Daseinsberechtigung. Das vom französischen Musikvideo beispielsweise, wo in stilvollen Bildern schmierige Barttypen gemeinsam mit dem Kamera-Objektiv über nackte Frauenkörper lechzen, lässt sich nahezu im Wochentakt wiederfinden, so auch in Olivier Lescots Clip – allerdings in einer Animation, die dem Klischee andere Formen verleiht.

Damit ist der Rahmen aber noch nicht abgesteckt, denn dass es auch anders geht, zeigen zeitgemäßere Mannsbild-Reflektionen wie die von Ugo Mangin und Kamerameha, Kim Chapiron und Mess, weitere visuelle Highlights aus der französischen Musikszene kommen in Form von Pavel Brenners Bassgefahr und Colin Solal Cardos ausdrucksstarkem Tanz-Drama. Außerdem: Verpixelte Nachbarschaft von Jack Begert und Dave Free, US-Porträts von Ben Mor, Matt Arnett und Ethan Payne und Chaos im Waschsalon von Josh Forbes.

Black Eyed Peas – Get It

Regie: Ben Mor

 

Ichon – Je Ne Suis Qu’un Homme

Regie: Ugo Mangin

 

Brodinski feat. Peewee Longway – Split

Regie: Pavel Brenner

 

Christine And The Queens – Doesn’t Matter

Regie: Colin Solal Cardo

 

Breakbot – Another You (Feat. Ruckazoid)

Regie: Olivier Lescot

 

Lonnie Holley – I Woke Up In A Fucked-Up America

Regie: Matt Arnett & Ethan Payne

 

PNL – A L’Ammoniaque

Regie: Kamerameha, Kim Chapiron & Mess

 

Jay Rock – ES Tales

Regie: Jack Begert & Dave Free

 

Slothrust – Double Down

Regie: Josh Forbes

 

Einen Kommentar hinterlassen

Platten kaufen Links Impressum